Literarischer Salon

zweisprachig russisch/deutsch

Für Freunde der russischen Sprache, Literatur und Kultur

Die Kunsthistorikerin Maria Pletinski, geboren in Russland und aufgewachsen in der Ukraine, lebt seit 1996 in Deutschland. Als Kunsthistorikerin beschäftigt sie sich mit den historischen und kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Russland.

Im Literarischen Salon möchte sie Verbindungen zwischen den beiden großen europäischen Kulturen knüpfen.

Die deutschen Texte liest Lutz Müller.

Termine

  • Die Termine im Juni und Juli sind abgesagt.
  • Der nächste Literarische Salon findet voraussichtlich am 25. September 2020 statt.
 

Ferien-Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten von Stadtbibliothek, Zweigstellen und Bücherbus finden Sie hier. (110,3 KiB)

Social Links

In Kooperation mit